Kategorie-Archiv: Rezepte

Osterdessert – Rhabarber Gries Auflauf mit Mandel-Marzipan-Kruste

Zutaten für 4 Personen

Gemüsehof:

800 g Rhabarber
2 Eier

das muss noch rein:

1 EL Butter
6 EL brauner Zucker
50 ml Apfelsaft
150g Marzipan-Rohmasse
500 ml Milch
100g Grieß
6 EL Mandelblättchen

Zubereitung:
Ofen auf 180°C vorheizen, Auflaufform fetten. Rhabarber putzen und in die Auflaufform geben, mit Apfelsaft begießen und braunem Zucker bestreuen. 15 in den Backofen stellen.

Milch erhitzen, Marzipan in kleine Stücke teilen und unter Rühren in der Milch auflösen, aufkochen. Von der Kochstelle nehmen, Grieß einrühren und etwas abkühlen. Eier verquirlen und unter die Grießmasse ziehen.
Masse gleichmäßig auf dem Rhabarber verteilen. Mit Mandelblättchen bestreuen. Weitere 30 min im Ofen ausbacken.

Warm mit Vanillesoße servieren

Bunter Blattsalat mit Rhabarber

Dass Rhabarber nicht immer süß zubereitet werden muss, wussten wir ja schon lange und mit seiner fruchtige Säure macht er nicht nur eine gute Figur im Salat sondern auch auf der Waage…

Zutaten Gemüsehof:

350g Rhabarber
1 Orange (davon 2 EL Saft)
1 Zitrone (davon 2 EL Saft)
3 Salatherzen (Kopf/Kraussalat, Raisa)
300 g grünen oder weißen Spargel
1 Bund Schnittlauch

Das muss auch noch rein:

2 EL Wasser
1 EL Zucker
3 EL Weißweinessig
4 EL Öl
Salz, Pfeffer, Zucker, Cayennepfeffer

Zubereitung:

Rhabarber waschen, putzen, eventuell schälen und in 3 bis 4 cm dicke Stücke schneiden.

Zitrussäfte und Wasser mit dem Zucker aufkochen, Rhabarber hinzugeben und etwa 3 Minuten bei geringer Hitze dünsten. Der Rhabarber darf dabei nicht zerfallen.

Vom Herd ziehen und durch ein Sieb gießen. Den Sud auffangen und abkühlen lassen.

Den Salat waschen, putzen und in mundgerechte Stücke zupfen.

Spargel putzen, in mundgerechte Stücke schneiden. Mit etwas Öl und Zucker in der Pfanne kurz andünsten. Salzen.

Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Für das Dressing Rhabarbersud mit Essig und Öl verrühren, Salz, Zucker, Pfeffer und Cayennepfeffer zufügen.

Das Dressing mit den Salatzutaten vermengen. Den Salat in einer Schüssel oder in vier Schälchen anrichten. Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Schnittlauchröllchen und Rhabarber auf den Salat geben.

Quelle: Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben

Kartoffel-Sellerie Rösti mit Bärlauchschmand

Sie haben doch sicher noch ein paar Kartoffeln vom letzten Angebot übrig?

Dann kommt hier die ideale Neukombination. Der frische Selleriegeschmack passt ganz hervorragend in die Frühlingsküche. Perfekt mit einer großen Schüssel Blattsalat und knackigen Radieschen. Alles aus dem Vorgebirge!

Zutaten:

Gemüsehof:
1 Sellerie (ca. 600 g)
300 g Kartoffeln
3 Eier
2 Zwiebeln
Bärlauch
Petersilie
Schnittlauch

das muss noch rein:
3 -4 EL Mehl
Salz, Pfeffer Muskat

Zubereitung:
Sellerie und Kartoffeln fein reiben, Zwiebel würfeln, mit Eiern, Mehl und Gewürzen einen Teig herstellen. Schmand mit feingehackten Kräutern verrühren, ebenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken. Teig in der Pfanne mit Öl ausbacken, auf Küchenrolle kurz abtrocken lassen. Mit frischem Blattsalat als Beilage servieren.