Kategorie-Archiv: Rezepte

Zwetschgen-(Pflaumen)-Auflauf mit Quark

Warm und kalt ein ganz schöner Sattmacher und deshalb auch als süße Hauptspeise geeignet. Kalt schmeckt er wie Käsekuchen mit Pflaumen, lecker saftig!

Zutaten für 4 Pers.

Gemüsehof:
1 kg Zwetschgen
2 Eier
1 Zitrone (abger. Schlae davon)

das muss noch rein:
50 g Zucker
1 Msp. Zimt
50 g Butter
80 g Löffelbisquits
100 ml Orangensaft
30 g Puderzucker, gesiebt
250 g Magerquark
2 TL Speisestärke
2 TL Obstbrand oder Rum

Zubereitung:
20 gr. Zucker mit Zimt vermischen. Auflaufform mit 10 gr. Butter bestreichen und mit dem Zimtzucker ausstreuen.
Löffelbiskuits grob zerbröseln. Die Zwetschgen vierteln, 10 gr. Zucker mit dem O-Saft sirupartig einkochen, Zwetschgen unterrühren und ca. 10 min. bei milder Hitze, zugedeckt garen. Abkühlen lassen. Backofen vorheizen, auf 200° Grad.
Eier trennen, restliche Butter und Puderzucker cremig aufschlagen, Eigelb einzeln dazugeben, Quark mit Zitronenschale unterheben. Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen und mit der Stärke unterheben. Die Zwetschgen in Auflaufform gleichmäßig verteilen, Löffelbiskuits darüber streuen und mit Zwetschgenbrand beträufeln. Mit Löffel die Quarkmasse nockenartig auf die Zwetschgen setzen. Auflauf 25 min. bis der Rand braun wird. Sofort mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Erdbeer-Gurkensalat mit Garnelen

Warum nicht auch mit Gurke? Nachdem sich Spargel mit Erdbeeren und Rucola als eine perfekte Kombi herausgestellt hat, verarbeiten wir nun Gurken mit Erdbeeren im Salat. Und das beste, Gurken haben den ganzen Sommer Saison!

Zutaten für 4 Personen

Gemüsehof:

  • Salatgurken
  • Salz
  • Stangen Staudensellerie
  • 1 kg Erdbeeren
  • Zweige Dill

das muss noch rein:

  • EL Weißweinessig (mild)
  • EL Wermut (ersatzweise Limettensaft)
  • EL Erdbeersirup
  • 10 EL Öl
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 500 Gramm Riesengarnelen
  • Zweige Estragon

Zubereitung:

Salatgurke abspülen, trocknen, grob schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Gurke in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden und leicht salzen. Staudensellerie abspülen, trocknen, mit einem Sparschäler schälen, dabei eventuell entfädeln und den Sellerie in feine Scheiben schneiden. Erdbeeren in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser abspülen, abtropfen lassen, putzen, halbieren oder vierteln.

Essig, Wermut, Sirup und Salz verrühren. 3 EL Öl in feinem Strahl dazugießen und dabei mit einer Gabel kräftig unterschlagen. 3-4 EL Wasser unterrühren und das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die aufgetauten Garnelen schälen, am Rücken entlang einschneiden und den dunklen Darm entfernen. Garnelen der Länge nach halbieren, abspülen und mit Küchenkrepp gut trocken tupfen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Garnelen darin kurz scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kräuter abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.

Alle vorbereiteten Zutaten kurz vor dem Servieren mit dem Dressing mischen und auf Tellern anrichten.

Quelle: Brigitte.de

Salatsuppe mit grünem Spargel und Schinken

Man kann ja so ziemlich alles zu Suppe verarbeiten, natürlich auch Salat. Hört sich ungewöhnlich an, ist aber z.B. in Frankreich weit verbreitet. Ein Versuch ist es allemal wert. Und jetzt mit grünem Spatgel ein ein toller Sommergenuss.

Zutaten für 4 Pers.

Gemüsehof
1 Kopf Blattsalat
1 kl Zwiebel
200 g grüner Spargel
50 g Schinkenwürfel

das muss noch rein
2 EL Mehl
100 ml Sahne
Öl
0,75 ml Brühe
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Salatkopf entblättern, Herz beiseite stellen. Blätter waschen und grob zerschneiden. Untere Enden des Spargels schälen und in Stücke schneiden.

Kleingeschnittene Zwiebel in etwas Öl anschwitzen, Mehl darüberstäuben und mit der Brühe ablöschen. Salat und Spargel dazugeben und 10 min köcheln.

Salatherz in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne die Schinkenwürfel ausbraten.

Suppe mit dem Mixstab aufmixen, Sahne zugeben und noch einmal durchmixen. Spargel und Salatstreifen zugeben. Zum Servieren die Schinkenwürfel in die Suppe geben.