Kürbis-Kartoffelgratin mit Salbei und Schwarzwälder Schinken

Als Veggie-Variante mit Räucher-Tofu auch ganz lecker!

Zutaten für 4 Personen:

Gemüsehof
1 kleiner Butternut
600 g Kartoffeln
2 Eier
1 Zehe Knoblauch

das muss noch rein
200 ml Sahne
1 Becher Creme Fraiche
150 g Scharzwälder Schinken
15-20 Blätter Salbei
1-2 EL Butterschmnalz
150 g Käse
Pfeffer, Salz, Muskat

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, Kürbis entkernen und in goße Stücke teilen. Beides in der Küchenmnaschine oder von Hand in dünne Scheiben hobeln. In Salzwasser 10 min Vorgaren. Abtropfen lassen.

Butterschmalz zerlassen, Salbei darin kunsprig braten, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Schwarzwälder Schinken in Scheiben im gleichem Bratfett kross anbraten.

Auflaufform fetten, mit Schinkenscheiben belegen. Einen Teil der Salbeiblätter darauf verteilen, 1/3 der Kartoffel-Kürbis-menge einfüllen, abwechseln Schinken, Salbei und Kartoffel-Kürbis schichten.

Abschließend aus Eiern, Sahne, Creme Fraiche, gepresstem Knoblauch und Gewürzen einen Guß zubereiten, übergießen und mit geraspeltem Käse bestreuen. Das Ganze bei 180°C 45 min überbacken.