Blattsalat mit Hähnchenstreifen und Heidelbeerdressing

Fruchtig und aromatisch, ein leichter Sattmacher im Frühling. Lecker natürlich auch mit gegrillten Hähnchenfilets!

Zutaten Gemüsehof:
1 Kopf Kraussalat
1 kl. Kopf Radicchio
200 g Heidelbeeren
1 Zitrone (davon 1 EL Zitronensaft)

Das muss noch rein:
400 g Hähnchenfilet(s)
120 g Käse, Ziegen- oder SchafskäseSalz und Pfeffer
1 TL Zucker
1 TL Dijonsenf
3 EL Essig, Balsamico rosso
6 EL Olivenöl
2 EL Pinienkerne

Zubereitung:

Die Heidelbeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Die Beeren in ein hohes Gefäß geben, Zitronensaft und 1 EL Wasser dazu geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Masse durch ein feines Sieb streichen und kalt stellen.

Aus Zucker, Salz, Pfeffer, Senf, Essig und 4 EL Olivenöl ein gut abgeschmecktes Dressing zubereiten.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Herausnehmen. Fleisch in Streifen schneiden. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch 3-4 Minuten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und warm stellen.

Die Salate putzen, gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Den Radicchio in mundgerechte Stücke zerteilen und mit dem Kraussalat mischen. Die Salate mittig auf große Teller drapieren, mit Hähnchenstreifen und Pinienkernen belegen. Das Dressing mit einem EL auf die Salate verteilen und den Ziegen.- bzw Schafskäse darüberbröckeln. Zum Schluss mit der Heidelbeercreme beträufeln. Dazu passt Baguette.