Rezepte aus der Gemüseküche

Hier finden Sie alle Rezepte rund ums Gemüse, die von uns selbst ausprobiert und für gut befunden wurden. Sie suchen nach einem Rezept mit besonderen Zutaten? Dann geben Sie den entsprechenden Begriff in die Suchfunktion (Lupensymbol) oben rechts ein.

Quinoa Rösti

Knusprig und knackig. Die frische Kombination von warmen Rösti mit grünem Salat lässt sich besonders gut auf der Picknickdecke im Garten genießen.

Zutaten Gemüsehof:

250 g Quinoa
Ras el Hanout (Gewürzmischung)
1/2 Bund Radieschen
1 kleine Salatgurke
2 Lauchzwiebeln
1 Kästchen Kresse
1 Zitrone (davon 3 EL Zitronensaft)
5 EL Olivenöl
2 Eier
4 EL Dinkelmehl
1 Avocado
1 rote Chilischote

Das muss auch noch rein:

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Quinoa im Sieb abspülen. In 1⁄2 l kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten köcheln. Kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Für den Salat Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Gurke waschen, längs halbieren und mit dem Sparschäler in lange Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen und waschen. 1⁄2 Lauchzwiebel in feine Streifen schneiden, Rest in Ringe schneiden. Kresse vom Beet schneiden. Radieschen, Gurke, Lauchzwiebel­streifen, Kresse, 2 EL Zitronensaft und 1 EL Öl mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Eier, Lauchzwiebelringe, 1⁄4 TL Salz und 1⁄2 TL Ras el Hanout verquirlen. Quinoa und Mehl unterrühren. In zwei Pfannen (je ca. 18 cm Ø) je 1 EL Öl erhitzen. Je ca. 1⁄4 Quinoamasse in den Pfannen verteilen, leicht andrücken. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 6 Minuten braten. Fertige Rösti im Ofen (80 °C) warm halten. Aus Rest Quinoamasse und Öl zwei weitere Rösti braten.

Für die Guacamole Avocado halbieren, entkernen, Fruchtfleisch aus der Schale lösen und mit einer Gabel zerdrücken. Chili putzen, waschen und mit Kernen in Ringe schneiden. Guacamole mit Salz, Pfeffer, Chili und 1 EL Zitronensaft abschmecken. Alles anrichten.

Umgarnte Nudeln mit Bornheimer Böhnchen

Nudeln und Kartoffeln in einem Gericht? Ich war experimentierwillig – und begeistert von der schnellen Zubereitung. Wieder etwas neues für´s Familienkochbuch, Danke!

Zutaten für 4 Personen

Gemüsehof
750 g Stangenbohnen
750 g neue Kartoffeln
1 Glas Pesto

das muss noch rein
500 g Spaghetti
Salz

Zubereitung:

Bohnen putzen und in 4-5cm lange Stücke schneiden. Kartoffeln abbürsten oder schälen und ebenfalls in größere Würfel schneiden.

Kartoffeln in Salzwasser zum Kochen aufsetzen. Die Spaghetti in das kochende Wasser zu den Kartoffeln geben und bissfest garen. Bohnen in einem separaten Topf in Salzwasser garkochen.

Beides abgießen, miteinander und schließlich mit Pesto vermengen, fertig!

Bespickter Blumenkohl

Der Blumekohl wird im Ganzen gekocht und anschließend lecker bespickt und überbacken. Ein toller Sattmacher für Blumekohlfans.

Zutaten für 2-3 Personen

Gemüsehof:

1 Blumenkohl
1 Zwiebel
1 grüne Paprika
250 ml Milch

das muss auch noch rein:
3 Scheiben Käse
3 Scheiben Kochschinken
2 EL Butter
2 EL Mehl
Salz, Pfeffer und Muskatnuss
100g Mozzarella (gerieben)

So geht es:

Zuerst wird der Blumenkohl vom Strunk befreit und im Ganzen gekocht. Ist er zart, legst du ihn auf einem Backblech zur Seite. Als Nächstes wird das Gemüse in dünne Streifen geschnitten. Die Käsescheiben werden auf den Kochschinken gelegt und eingerollt. Nun wird der Blumenkohl mit den Gemüsestreifen und den Käse-Schinken-Röllchen bestickt. Ziehe dafür die Blumenkohlröschen behutsam auseinander. In einem Topf bereitest du jetzt die Béchamelsauce zu: die Butter zerlassen und unter ständigem Rühren Mehl und Milch dazugeben; mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Sobald die Sauce eine sämige Konsistenz erreicht hat, übergießt du den Blumenkohl damit und streust den Mozzarella darüber. Diesen Blumenkohl-Berg backst du für 20 Minuten bei 170 °C Umluft.

Hier geht´s zum Koch-Video

Quelle: Leckerschmecker.me

Spargel Crumble

Herzhaft überbacken und sättigend. Schon mal einen Spargelcrumble ausprobiert?

Zutaten für 2-3 Personen:

Gemüsehof:

800 g weißer und grüner Spargel

Das muss auch noch rein:

Salz
1 Prise Zucker
75 g geriebener Käse
75 g Mehl
50 g weiche Butter
1 Becher Crème fraîche
1 Teelöffel Speisestärke
Salz
Pfeffer
100 bis 150 g gewürfelter Schinken

Zubereitung:

Grünen Spargel im unteren Drittel schälen, weißen Spargel komplett schälen.
Weißen Spargel mit Zucker etwa 4 Minuten in kochendem Salzwasser vorgaren.
Die Spargelstangen in eine gefettete Auflaufform legen.
Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
Aus Käse, Mehl und Butter Streusel zubereiten und über den Spargel geben.
Crème fraîche mit Stärke, Salz und Pfeffer verrühren, über die Streusel gießen. Darüber die Schinkenwürfel geben.
Den Spargelcrumble im heißen Back­ofen je nach Dicke der Stangen 25 bis 30 Minuten backen.

Tipp: Wenn die Spargelstangen dicker sind, sollten nicht zu viele aufeinander liegen. Besser den Spargel nebeneinander in die Auflaufform legen. Außerdem braucht der Crumble dann mitunter eine etwas längere Garzeit im Backofen.

Quelle: Hof-direkt

Erdbeer Salatdressing

Fruchtige Salatsauce zur Erdbeerzeit

Zutaten Gemüsehof:
250 g Erdbeeren
4 EL Olivenöl

Das muss noch rein:
3 EL weißen Balsamico Essig
100 ml Wasser
0,5 TL Salz
1 TL Zucker
schwarzer Pfeffer aus der MühleRotkohl – Rohkostsalat – a la Oorndrasch Rzpt um 1976

Zubereitung:
alle Zutaten in ein Gefäß geben und mit dem Pürierstab so lange verquirrlen, bis ein schönes, homogenes Dressing entsteht

Quelle: Kochbar.de